Do, 14. Dezember 2017

Bub notoperiert

18.08.2010 12:48

Jugendlicher sticht mit Messer Cousin (11) nieder

Ein 17-jähriger Jugendlicher hat am Dienstagabend in Kärnten seinen elf Jahre alten Cousin mit mehreren Messerstichen schwer verletzt. Der Bub wurde noch in der Nacht auf Mittwoch im Klinikum Klagenfurt notoperiert, sein Zustand ist nach Angaben des operierenden Arztes stabil. Der mutmaßliche Täter ist in Gewahrsam - er wurde in die psychiatrische Abteilung eingeliefert.

Die Bluttat ereignete sich am Dienstag gegen 19.30 Uhr in der Gemeinde Feldkirchen. Der 17-Jährige holte ein Küchenmesser und stach mehrmals auf seinen Cousin ein. Dabei erlitt der Elfjährige tiefe Verletzungen im Rücken und im Bauchbereich - auch eine Niere wurde lädiert.

Die Eltern des Buben alarmierten das Rote Kreuz und die Polizei, der Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen und in künstlichen Tiefschlaf versetzt, "um seine Schmerzen zu lindern", wie die Ärzte mitteilten. Der 17-jährige Cousin ließ sich widerstandslos festnehmen.

"Keine akute Lebensgefahr"
Wie Oberarzt Karel Krafka am Mittwoch erklärte, befand sich der Schwerverletzte gegen Mittag noch auf der Intensivstation. "Sein Zustand ist stabil und er ist ansprechbar, es besteht keine akute Lebensgefahr", sagte der Mediziner. Ob mit Folgeschäden durch die Stichverletzungen gerechnet werden muss, könne man derzeit noch nicht abschätzen.

Der 17-Jährige wurde nach der Einvernahme von einem Amtsarzt untersucht, nach Angaben der Polizei dürfte eine psychische Erkrankung Auslöser für die Bluttat gewesen sein. Die Causa liegt mittlerweile bereits bei der Staatsanwaltschaft, der mutmaßliche Täter wird im Krankenhaus behandelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden