Mo, 18. Dezember 2017

Nach Unwettern

17.08.2010 18:08

Landwirte klagen über eine Million Euro Schaden

Nach den verheerenden Regengüssen am Wochenende sind vielerorts noch immer die Aufräumarbeiten im Gange. Auch Sachverständige der Hagelversicherung sind unterwegs, um in der Landwirtschaft das Ausmaß der Schäden zu protokollieren. Vor allem Wein- und Obstkulturen wurden durch das Unwetter zerstört.

Abgedeckte Hausdächer, überflutete Keller, entwurzelte Bäume – die Spuren des Hochwassers sind in den Bezirken Eisenstadt, Mattersburg und Oberpullendorf nicht zu übersehen. "Den verzweifelten Familien stehen wir gerne beim Ausfüllen der Formulare für Entschädigungen aus dem Katastrophenfonds bei", sagte VP-Bürgermeister Johannes Mezgolits aus Donnerskirchen.

Unbürokratische Hilfe bietet auch das Magistrat in Eisenstadt an, wo binnen einer Stunde 64 Liter Regen pro Quadratmeter fiel. Die Schadenshöhe in den Gemeinden ist noch unklar. Anders in der Landwirtschaft: "Auf einer Fläche von 2.500 Hektar wurde die Ernte zerstört", klagen die Bauern. Den Schaden beziffert die Hagelversicherung mit einer Million Euro.

von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden