Mo, 20. November 2017

Elf Festnahmen

17.08.2010 17:41

Bande dingfest gemacht: Drogen an 14-Jährige verkauft

Ein Drogenring ist in Ostösterreich ausgehoben worden, elf Verdächtige sind in Haft. Sie sollen seit dem vergangenen Jahr Heroin, Kokain und Cannabiskraut im Straßenhandelswert von 800.000 Euro verkauft haben, berichtete die Sicherheitsdirektion. Ausgeforscht wurden auch rund 100 Abnehmer aus Niederösterreich und dem Burgenland im Alter von 14 bis 20 Jahren.

Die Festnahmen erfolgten von März bis Juni. Bei den Beschuldigten im Alter von 17 bis 27 Jahren handelt es sich um sieben Staatsangehörige der Republik Gambia, einen Nigerianer, einen Senegalesen sowie zwei Personen aus Guinea-Bissau. Ein 24- und 26-Jähriger aus Gambia sollen dabei als Großhändler fungiert haben. Sie wurden mittlerweile in die Justizanstalt Wien-Josefstadt überstellt.

Die Verdächtigen dürften die Drogen in Wohnungen in Wien gelagert haben. Aus diesen "Bunker-Wohnungen" hätten sich Straßendealer - mitunter mehrmals täglich - kleinere Mengen für den Weiterverkauf auf der Straße besorgt. Der Einkaufspreis bei den Großhändlern habe pro Heroinkugel zehn Euro betragen, ein Gramm Cannabiskraut kostete sechs Euro. Die Endabnehmer hätten dafür 15 bis 30 Euro bzw. zehn Euro bezahlt.

Drogen auch an Jugendliche verkauft
Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden seit dem Vorjahr mindestens 11,4 Kilogramm Heroin, 3,6 Kilogramm Kokain und 32,5 Kilogramm Cannabiskraut abgesetzt. Unter den Abnehmer waren auch Schüler und Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren.

Bei Hausdurchsuchungen wurden insgesamt 1,4 Kilogramm Cannabiskraut und 40 Gramm Heroin sowie 3.000 Euro Bargeld sichergestellt. An den zeitaufwendigen Ermittlungen beteiligt waren die Landeskriminalämter Niederösterreich und Burgenland in Zusammenarbeit mit Polizeibeamten aus Stockerau (Bezirk Korneuburg) und Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) sowie der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden