So, 19. November 2017

Ende von Raubserie

17.08.2010 12:40

„Joe Dalton“ nach sieben Coups zu 13 Jahre Haft verurteilt

Am Dienstag ist das mit 1,65 Meter kleinste Mitglied der sogenannten Daltons-Bande in Wien rechtskräftig zu einer 13-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Mirko C. (39) hatte von November 2007 bis Mai 2009 in Wels und Wien fünf Banken und zwei Postämter überfallen und dabei insgesamt 960.000 Euro erbeutet.

Zwei weitere Coups der nach den bekannten Comic-Bösewichten benannten Verbrecher, die wie ihre Vorbilder mit auffallend unterschiedlichen Körpergrößen ins Auge stachen und stets mit Schlapphüten und falschen Bärten maskiert waren, scheiterten.

Im einen Fall war ein überfallener Bankangestellter derart nervös, dass er nicht den richtigen Code für den Tresor parat hatte, in einem weiteren ließ sich der Tresorschlüssel nicht auftreiben. Insgesamt soll das Trio rund 1,2 Millionen Euro erbeutet haben.

Dem 38-jährigen Mirko C. wurde neben schwerem Raub auch Betrug vorgeworfen - er hatte sich im Vorjahr unter falschem Namen im AKH Wien einer Nierentransplantation unterzogen, bei einer Nachbehandlung wurde er Ende September festgenommen (siehe Infobox). Er soll dem Vernehmen nach zur Anklage umfassend geständig gewesen sein.

Zweiter Haupttäter in Auslieferungshaft
Mit Santiago S. (55) befindet sich inzwischen auch der zweite mutmaßliche Haupttäter im Gefängnis. Für ihn klickten Ende Juli in Italien die Handschellen (Bericht in der Infobox), das Auslieferungsverfahren ist bereits anhängig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden