Sa, 18. November 2017

Stars ausgebootet

17.08.2010 14:01

Kino-Newcomerin Rooney Mara spielt Lisbeth Salander

Eine noch relativ unbekannte, junge Schauspielerin hat Hollywoodstars wie Natalie Portman, Keira Kightley, Ellen Page, Emma Watson oder Carey Mulligan die begehrteste Frauenrolle seit "Lara Croft" vor der Nase weggeschnappt: Rooney Mara spielt in der Hollywood-Neuverfilmung von Stieg Larssons "Millennium"-Trilogie die Computer-Hackerin Lisbeth Salander.

Die 25-Jährige ist bisher in eher kleineren Rollen in den TV-Serien "ER" und "Law & Order" zu sehen gewesen. Ihre erste größere Filmrolle bekam sie in "Nightmare on Elm Street", demnächst ist sie an der Seite von Justin Timberlake in dem Facebook-Streifen "The Social Network" (Trailer siehe Infobox) zu sehen.

Mit der Rolle der Lisbeth Salander dürfte ihr der Sprung in die nächste Schauspiel-Liga gelingen. Steht sie doch ab September unter der Regie von David Fincher neben vielen bekannten Stars vor der Kamera.

Daniel Craig spielt Journalisten Blomkvist
Neben "Bond"-Darsteller Daniel Craig in der Rolle der Hauptfigur Mikael Blomkvist werden sich am schwedischen Set von "The Girl With the Dragon Tattoo" auch der schwedische Schauspieler Stellan Skarsgard als Martin Vanger und Sean Penns Ex-Frau Robin Wright als Blomkvists Geliebte und Arbeitskollegin Erika Berger tummeln.

Es steht schon länger fest, dass Fincher die Hollywoodversion des ersten Buchs aus Stieg Larssons "Millennium"-Trilogie, das auf Deutsch unter dem Titel "Verblendung" erschienen ist, teils in Schweden, teils in Kalifornien drehen will. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Steve Zaillian. Für den Kinostart steht Dezember 2011 auf dem Plan.

In den schwedischen Original-Verfilmungen der Larsson-Bücher "Verblendung", "Verdammnis" und "Vergebung" hat Noomi Rapace die Rolle der punkig, selbstbewussten Lisbeth Salander mehr als beeindruckend gespielt.

Der schwedische Schriftsteller Larsson gelangte 2005 posthum mit seiner "Millennium"-Trilogie zu Weltruhm: Von der Saga um den Journalisten Mikael Blomkvist und die Computer-Hackerin Salander wurden allein in Europa mehr als 20 Millionen Bücher verkauft. Larsson starb im November 2004 im Alter von 50 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden