Mo, 20. November 2017

Bald überstanden?

16.08.2010 16:03

Lohans psychische Probleme sind „nicht so schlimm“

Lindsay Lohan könnte ihren Aufenthalt in der Entzugsklinik bald überstanden haben. Die psychischen Probleme der US-Schauspielerin seien nach Medienberichten "nicht annähernd so schlimm" wie befürchtet und deshalb könnten die Ärzte ihr bereits nach zwei Wochen eine positive Prognose geben.

Die 24-Jährige habe zwar große Probleme mit einem Medikament, eine stationäre Pflege sei aber nicht mehr nötig. Deshalb sei es "sehr wahrscheinlich", dass die Schauspielerin noch diese Woche entlassen werde, schreibt "TMZ".

Drei Wochen statt drei Monate
Dann hätte Lohan nur knapp drei Wochen statt drei Monate in der Entzugsklinik verbracht. Unmittelbar zuvor war sie nach 13 Tagen vorzeitig aus dem Gefängnis gekommen und in die Suchtklinik gebracht worden.

Eigentlich war sie zu 90 Tagen Haft verurteilt worden, weil sie Bewährungsauflagen wegen Alkohol- und Drogenvergehen verletzt hatte. Wegen der Überfüllung der Gefängnisse in Kalifornien ist es dort üblich, Straftäter mit geringen Delikten und bei guter Führung schon nach Verbüßung eines Bruchteils des Strafmaßes zu entlassen.

Im Herbst soll Lohan für eine neue Rolle alle Hüllen fallen lassen: In "Inferno" spielt sie die Prostituierte Lovelace. Der Film erzählt das Leben von Linda Boreman alias Linda Lovelace, die 1972 durch den Hardcore-Pornofilm "Deep Throat" legendär wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden