Fr, 15. Dezember 2017

18.000 Euro Schaden

16.08.2010 15:45

Dreiste Diebe mit geklautem Auto auf Einbruchstour

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag im Bezirk Oberwart vermutlich gleich zweimal zugeschlagen. Mit einem in Pinkafeld gestohlenen Minivan fuhren die Einbrecher nach Grafenschachen und brachen dort in ein Gasthaus ein.

Nach dem erfolglosen Versuch, sich durch die Eingangstür Zutritt zu einem Einfamilienhaus in Pinkafeld zu verschaffen, versuchten sich die Einbrecher an der hinteren Tür des Gebäudes. Dieses Mal waren sie erfolgreich - sie durchsuchten das Wohnhaus und fanden dabei den Schlüssel für den in der Hauseinfahrt stehenden Kia Carnival. Sie entwendeten das Auto und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Schaden des Einbruchs beträgt mindestens 18.000 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass die gleichen Täter am Sonntagmorgen um 2.30 Uhr in ein Gasthaus in Grafenschachen einbrachen. Ein Zeuge gab an, zwei Täter mit dem vermutlich zuvor gestohlenen Pkw gesehen zu haben. Die umgehend eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Einbrecher auch in Kittsee am Werk
Ebenfalls erfolglos verlief bisher die Suche nach jenen Ganoven, die das Wochenende für einen Einbruch in einer Firma in Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) ausnützten. Im Vergleich zu den Coups im Bezirk Oberwart hielt sich die Gesamtschadenshöhe mit rund 500 Euro allerdings in engen Grenzen – aus den Lager- und Aufenthaltsräumen stahlen die Einbrecher eine Kaffeemaschine, eine Bohrmaschine und Münzgeld.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden