Di, 12. Dezember 2017

Unfall auf Viehalm

16.08.2010 12:47

24-Jähriger mit Auto über steiles Gelände abgestürzt

Schwerer Unfall auf der Winklerner Viehalm im Bezirk Spittal: Ein 24-jähriger Lenker aus Winklern ist mit einem Pkw in der Nacht auf Montag rund 30 Meter über ein steiles Waldgelände abgestürzt. Der Lenker erlitt schwere Verletzungen und wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Ein 18-jähriger Beifahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und ebenfalls verletzt.

Die beiden Burschen waren mit einem nicht zugelassenen Auto auf einem Almaufschließungsweg in 1.900 Metern Seehöhe unterwegs, als der Lenker plötzlich vom Weg abkam.

Nach dem Unfall verständigte der verletzte Beifahrer mit dem Handy eine Bekannte, die wiederum die Feuerwehr alarmierte. Der Lenker musste dann mittels Bergeschere aus dem Wrack geborgen werden. Beide Verletzten wurden in das Krankenhaus Lienz gebracht.

Alkolenker verschwindet nach Crash vom Unfallort
Mehr Glück hatte ein 20-jähriger Angestellter aus Gnesau, der am Sonntagabend mit seinem Auto auf der Hochrindl Landesstraße in Ebene Reichenau (Bezirk Feldkirchen) von der Fahrbahn abkam: Der Pkw überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Wie durch ein Wunder blieb der junge Mann beim Crash unverletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Doch anstatt die Polizei zu alarmieren, suchte der Lenker sofort das Weite. Er wurde wenig später im Ortsgebiet von Patergassen von einer Streife angetroffen und gab zu, sich aufgrund seiner Alkoholisierung vom Unfallort entfernt zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden