Mi, 13. Dezember 2017

Grenzstreit

16.08.2010 12:03

Kreuzfahrt-Touristen besetzen Insel im Eismeer

Dänische Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes haben am Wochenende die zwischen Grönland und Kanada gelegene Insel Hans besetzt. Laut grönländischen und dänischen Berichten handelte es sich um den ersten Landgang von Touristen auf dem territorial umstrittenen Eiland.

Dem grönländischen Rundfunk KNR zufolge setzten insgesamt 62 Touristen und Besatzungsmitglieder vom Kreuzfahrtschiff "Ocean Nova" mit Gummibooten zu der 1,3 Quadratkilometer großen Felsinsel über. Dabei hätten sie auch eine Botschaft hinterlassen sowie mitgebrachte dänische und grönländische Flaggen gehisst.

Bereits im Sommer 2004 hatten sich Dänemark und Kanada ein teils scherzhaftes "Duell" um die Zugehörigkeit über die Insel geliefert. Damals hatten Marine-Schiffe die Insel angelaufen und Militär-Angehörige die jeweiligen Flaggen gehisst sowie landestypische Schnapssorten hinterlassen.

Keine Einigung über Grenzverlauf erzielt
Beide Länder erheben seit 1973 auf die Insel Hans Anspruch. Damals einigten sich die Staaten grundsätzlich auf den Verlauf der Seegrenze zwischen Kanada und Grönland. Ein 875 Meter langes Teilstück blieb jedoch umstritten. In diesem Bereich liegt die Insel Hans. Bedeutsam ist die Zugehörigkeit der Insel unter anderem wegen der als Seeweg bedeutsamer werdenden Nordwest-Passage.

Aber auch die Klimaerwärmung trägt ihren Teil zu den neuen Begehrlichkeiten bei. Lag das Eiland früher noch im ewigen Eis, ist es jetzt immer besser zu erreichen. Geologen vermuten auf der und rum um die Insel kostbare Bodenschätze, die sich in absehbarer Zukunft ausbeuten ließen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden