Mo, 11. Dezember 2017

Mit Routine zum Sieg

15.08.2010 18:27

Zweiter Streich: Puck erobert nach Graz auch Farrach

Der Grand Prix der Stadt Zeltweg in Farrach hat es am Sonntag in sich gehabt: Von 59 Springreitern aus aller Welt schafften es 18 ins Stechen, darunter alle Asse wie Vize-Weltmeisterin Helena Lundbäck (Schweden) und Altmeister Hugo Simon. Österreich durfte am Ende jubeln: Der Kärntner Gerfried Puck (Bild) gewann nach dem Grand Prix in der Grazer Stadthalle im Dezember auf steirischem Boden auch ohne Dach über dem Kopf.

Schon beim internationalen Turnier in Preding hatte Puck letzte Woche auf einen gelungenen Auftritt gehofft, im GP lief es da aber noch nicht ganz rund. Im Gegensatz zu Sonntag: Nach einer soliden Null-Runde im Grundparcours spielte der 37-Jährige, der für das steirische Team "Alpenspan" unterwegs ist, seine ganze Routine aus.

Bauer verpasst Podestplatz
Mit Paradepferd "Bleeker", mit 15 Jahren der älteste Vierbeiner im Feld, schaltete Puck im Stechen den Turbo zu und fing "Kamikaze-Reiter" Taizo Sugitani (Japan) noch um eine Sekunde ab. An der Zeit des Kärntners zerbrachen danach auch Lundbäck (wurde Dritte), Simon und der Steirer Martin Bauer, der um lächerliche zwei Hundertstel das Podest verpasste.

Puck-Fernziel heißt London
Für Puck ist der Sieg, der ihm 8.000 Euro Preisgeld einbrachte, Balsam auf den Wunden. Das Jahr 2009 war bis dato geprägt von Verletzungen. "Ich hab heuer zwar einige gute Springen gewonnen, aber Verletzungen haben mich immer wieder zurückgeworfen. Ich hoffe nur, dass meine beiden besten Pferde bis September wieder fit sind, denn da fangen dann die guten Weltcup-Turniere an." Wichtig ist auch der April 2011. "Da beginnt die Olympia-Qualifikation - und ich will unbedingt nach London."

CSI** in Farrach: Grand Prix der Stadt Zeltweg, Endstand nach dem Stechen: 1. Gerfried Puck (Ö) 36,26, 2. Taizo Sugitani (Jp) 37,26, 3. Helena Lundbäck (Sw) 37,44, 4. Martin Bauer 37,46, 7. Julia Kayser 38,73 (alle null Fehler), 12. Hugo Simon 35,50, 15. Markus Stock (beide 4 Fehler) 42,98, 17. Rainer Zöger (alle Ö/8 Fehler) 43,10.

Weitere Sieger: Werner Muff (Sz, Young Horse), Csaba Kovac (Ung, Bronze Tour), Lisa Grager (Ö, Children Tour), Oscar Baldo (It, Silver Tour).

von Alex Petritsch, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden