So, 17. Dezember 2017

Positiv für Image

15.08.2010 17:47

"Krone"-Fest zieht internationale Gäste nach Linz

Umsatzbringer Linzer "Krone"-Fest! Bereits zum 10. Mal steigt am kommenden Freitag und Samstag das größte Open-Air des Landes. Traditionell lockt das Top-Event Zigtausend Besucher in die City. Was positiv fürs Image von Linz ist und die Kassen in Handel, Hotellerie und Gastronomie klingeln lässt.

Das Linzer "Krone"-Fest ist längst auch zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Am kommenden Freitag und Samstag darf sich die Landeshauptstadt wieder auf einen großen Ansturm freuen. "Im Sommer ein unverzichtbares Highlight für die Hotellerie und Gastronomie – weit über das Stadtzentrum hinaus", wissen Arcotel-Direktor Fritz Nagl, Josef-Chef Günter Hager sowie das "herberstein"-Duo Thomas Altendorfer und Petra Reindl.

Langfristiger Nutzen für Linz
Der Linzer Bürgermeister Franz Dobusch schätzt auch die Nachhaltigkeit des größten Open-Air-Festivals Oberösterreichs: "Manche Sparten werden weit übers Fest hinaus belebt." Auf das kommende Wochenende freut sich auch Wirtschaftsstadträtin Susanne Wegscheider: "Diese zwei Tage sich ein wichtiger Umsatzbringer für den Handel und tragen wesentlich zur Belebung der Imagewerte bei. Das bedeutet wiederum einen langfristigen Nutzen für Linz als Tourismus- und Einkaufsstadt."

Dabei sorgt das Top-Event auch für echte Ferienstimmung. "Das abwechslungsreiche Programm verbreitet eine tolle Atmosphäre in der Stadt – und Oberösterreich sorgt für facettenreiches Urlaubsflair", meint Karl Pramendorfer, OÖ-Tourismus-Vorstand. Als Vorsitzender des Linzer Tourismusverbandes stellt sich Manfred Grubauer nicht nur auf Zigtausend heimische Besucher ein: "Auch aus den angrenzenden Regionen wie Bayern oder Böhmen und von weiter her reisen viele an."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden