Fr, 15. Dezember 2017

Zufall auf der "Süd"

16.08.2010 01:38

Beamte schnappen direkt nach Unfall-Einsatz zwei Diebe

Das gehört zum Alltag unserer Exekutive: Als ein Beamter der Autobahnpolizei Unterwald und eine Kollegin am Samstagabend nach dem tödlichen Unfall auf der "Süd" zur Grazer Kinderchirurgie unterwegs waren, um die beiden schwer verletzten Mädchen zu fragen, ertappten sie zwei Diebe aus Rumänien auf frischer Tat.

Wie berichtet, war ein Slowake am Samstag auf der Heimfahrt von einem Kroatien-Urlaub bei Steinberg gegen einen auf dem Pannenstreifen abgestellten Sattelaufleger geprallt. Der 66-Jährige kam ums Leben, seine beide Enkelinnen (17 und sechs Jahre alt) wurden schwer verletzt in die Grazer Kinderchirurgie gebracht.

Rumänen angezeigt
"Am Abend wollten wir die beiden Mädchen befragen", erzählte Bezirkinspektor Gernot Zmerzly von der Autobahnpolizei Unterwald, der mit seiner Kollegin Wilma Freyer zum Krankenhaus fuhr. Als sie an dem Baustellenbereich zwischen Mooskirchen und Lieboch vorbeikamen, sahen sie, wie zwei Männer Teerpappe-Rollen von einer Palette nahmen und auf einen Kastenwagen luden: "Wir haben die beiden festgenommen und der Grenzpolizei Spielfeld übergeben." Es handelte sich um zwei Rumänen (30 und 34 Jahre alt) - sie wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Die beiden Mädchen sind übrigens außer Lebensgefahr: "Die Kleine liegt noch auf der Intensivstation, ihrer Cousine geht es besser. Sie hat uns erzählt, dass der Opa schon sehr müde war."

von Peter Riedler, "Steirerkrone"
Bild: Polizeieinsatz an der Unfallstelle bei Steinberg auf der A2

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden