Sa, 16. Dezember 2017

Feuerwehr rückt aus

15.08.2010 14:16

Im Friedhof gefangen: Betagte Frau wieder befreit

Zu einem kuriosen Einsatz ist die Hauptfeuerwache Villach am Samstagnachmittag ausgerückt. "Fahrzeugbergung am Zentralfriedhof", lautete die Notrufmeldung. Eine ältere Frau war mit ihrem Elektromobil zwischen zwei Gräbern stecken geblieben. Sofort rückten die Blauröcke zum Ort des Geschehens aus.

Die betagte Frau war mit ihrem Elektromobil am Villacher Zentralfriedhof unterwegs gewesen, als sie plötzlich mit ihrem Fahrzeug in der Einfriedung zwischen zwei Gräbern stecken blieb.

In ihrer Verzweiflung wählte die Frau sofort den Notruf der Feuerwehr und bat um Hilfe. Rasch konnten die Blauröcke dann den fahrbaren Untersatz der Dame wieder aus dem "Gefängnis" befreien.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden