Do, 23. November 2017

ÖFB-Cup

14.08.2010 18:45

FC Dornbirn kickt Wr. Neustadt aus dem Bewerb

Der SC Wiener Neustadt ist am Samstag in der 1. Runde des österreichischen Cups an Regionalligist FC Dornbirn gescheitert. Der Bundesliga-Klub, in der Vorsaison immerhin im Finale, musste sich auswärts mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Das Goldtor für die im Mai aus der zweithöchsten Spielklasse abgestiegenen Vorarlberger erzielte der eingewechselte Anis Garci in der 81. Minute.

Die Gastgeber, die in Tormann Morscher einen starken Rückhalt in ihren Reihen hatten, feierten gegen den Finalisten der Vorsaison einen verdienten Überraschungserfolg. Denn vom auf dem Papier existierenden Zweiklassen-Unterschied war im Stadion Birkenwiese vor 600 Zuschauern kaum etwas zu sehen.

Die Dornbirner waren bereits in der ersten Hälfte nahe am Führungstreffer dran, die Stange rettete die Wiener Neustädter aber vorerst noch. Neun Minuten vor dem Ende sorgte dann der fünf Minuten zuvor eingewechselte Stürmer Garci mit einem platzierten Flachschuss aus 16 m aber doch noch für den Siegtreffer. Das Team von Peter Schöttel erarbeitete sich danach zwar noch zwei gute Möglichkeiten, konnte den starken Morscher aber an diesem Tag nicht bezwingen.

Red Bull souverän eine Runde weiter
Meister Red Bull Salzburg steht hingegen wie erwartet in der zweiten Runde des heimischen Cup-Bewerbs. Die Elf von Huub Stevens feierte am Freitag bei Landesligist SKN St. Pölten Amateure einen 4:1-Erfolg, auch die beiden weiteren im Einsatz befindlichen Bundesligisten, Sturm Graz (2:1 in Horn) und SV Kapfenberg (2:1 bei FAC Team für Wien), setzten sich durch. Für die erste kleine Cup-Sensation sorgte hingegen der Landesligist Amstetten, der Erstligist Admira mit einem 2:1 aus dem Bewerb warf.

Amstetten ließ vor 800 Zuschauern den Zweiklassen-Unterschied niemals erkennen, erwischte die Elf von Dietmar Kühbauer mit dem 1:0 bereits in der ersten Minute eiskalt. Daniel Toth (81.) ließ die Favoriten gegen Ende des Spiel mit dem Ausgleich zwar nochmals hoffen, Roberte Fekete besiegelte nach einem Konter aber in der 92. Minute die erste Pflichtspielniederlage der Gäste in der Ära Kühbauer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden