Sa, 16. Dezember 2017

"Angst unbegründet"

14.08.2010 18:24

Fernheizwerk in Wohngebiet: Bürger überlegen Klage

Ein Fernheizwerk, das derzeit in Mogersdorf neben der Volksschule errichtet wird, sorgt weiter für Streit: Anrainer fürchten Staub, Lärm und Abgase durch den Bau der Anlage im Wohngebiet. „Die Angst ist völlig unbegründet“, meint VP-Bürgermeister Josef Korpitsch. Die Liste Burgenland will nun rechtliche Schritte einleiten.

Der Bau der Fernwärmeanlage entzweit die Gemeinde. Während die einen von einem sinnvollen Projekt sprechen, orten die anderen einen „Anschlag auf die Gesundheit“. Anrainer sind verärgert: „Das Werk wird zu nahe an der Volksschule und den Wohnhäusern errichtet.“

Josef Lex von der Liste Burgenland (LBL) unterstützt die Bürger im Kampf gegen die Heizanlage. Mit einem Einspruch wollte er die Verhandlungen neu aufrollen. Doch der LBL-Politiker blitzte damit im Gemeinderat ab. Seit vergangenen Montag wird nun gebaut. „Wir haben ein medizinisches und technisches Gutachten vorliegen. Diese beweisen, dass die Angst vor Staub und Lärm unbegründet ist. Der CO2-Ausstoß wird sogar deutlich gesenkt“, betont Ortschef Korpitsch.

Für Josef Lex ist das Thema damit aber noch nicht vom Tisch: „Wir haben vor Baubeginn ein medizinisches Gutachten gefordert, dieses aber nicht erhalten“, sagt der Politiker. Er überlege nun rechtliche Schritte – und droht mit einer Klage gegen den Bauleiter.

von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden