So, 17. Dezember 2017

Tolles Programm

14.08.2010 15:26

Die Herbstmesse in Dornbirn wird 2010 Besuchermagnet

Mit über 600 Ausstellern wird die 62. Dornbirner Herbstmesse ausgebucht sein. Das gab die Messegesellschaft knapp vier Wochen vor der Eröffnung (8. bis 12. September) bekannt und wertet das als positives Zeichen im Wettbewerb mit anderen Vertriebsformen: "Das Potenzial des größten realen Marktplatzes Vorarlbergs ist auch in Online-Zeiten nicht zu unterschätzen", so Geschäftsführer Dietmar Stefani.

Die Herbstmesse ist die beliebteste Publikumsmesse der Vorarlberger und zieht jedes Jahr mehrere Zehntausend Besucher an. Die Aussteller kommen aus zehn verschiedenen Nationen. Allein ein Drittel der Aussteller entfällt auf den Bereich Bauen und Wohnen.

Besucher vs. Muskelprotze
Das Herzstück bildet die jeweils wechselnde Sonderschau, die dieses Mal "Muskelspiele" heißt und sich der "Action" wegen als ein Publikumsmagneten herausstellen dürfte. Das Messe-Stadion wird zur Arena für Holzhacker, Boxer, Stemmer, Ringer und Telefonbuchzerreißer. Beim "Alpenländischen Fünfkampf " können die Besucher bei "Fingerhöggla" oder "Hans Auf" zuschauen oder die Muskelpakete herausfordern.

Erstmals findet das Eurojack-EM-Finale in Dornbirn statt: Bei den Holzfällerdisziplinen wie Axtwerfen, Durchhacken und Baumklettern kommen außergewöhnliche Geräte zum Einsatz. Die EM-Starter kämpfen mit Wettkampfäxten und Powersägen um den Titel. Aus Anlass der Sonderschau verwandelt sich das Wirtschaftszelt am ersten Messeabend in eine Box-Arena: Beim Dreiländer-Boxen treten 20 Sportler aus Vorarlberg, der Ostschweiz und Süddeutschland gegeneinander an.

Sonderschwerpunkt: Ski fahren
Sportlich geht es auch in einer weiteren Halle zu: In Kooperation mit einer einer Sporthandels-Kette präsentiert die Messe Dornbirn ab heuer bei jeder Herbstmesse eine andere Sportart. Den Anfang macht Österreichs Sportart Nummer 1, der alpine Skilauf. Neue Skitrends, eine Wintermode-Schnäppchenzone und Tipps für den Skiservice sollen bereits im Herbst die Lust auf die Piste wecken. Wer beim Ski-Simulator Bestzeit erreicht, gewinnt ein Paar signierte Ski von Didier Cuche. Außerdem erwarten die Organisatoren Skilegenden aus dem internationalen Skizirkus wie Marc Girardelli und Patrick Ortlieb.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden