Sa, 16. Dezember 2017

Hilfe aus der Dose

14.08.2010 13:06

Schweden löschen mit Bier brennendes Auto statt Durst

Bier ist für alles Mögliche zu gebrauchen - nicht nur als Genuss- und Haarpflegemittel. Bewiesen wurde dies von den Insassen eines Autos im schwedischen Fjugsta. Diese löschten einen unter der Motorhaube ausgebrochenen Brand kurzerhand unter Einsatz von mitgeführten Bierdosen.

Laut einem Bericht der Regionalzeitung "Nerikes Allehanda" vom Samstag war der Motorbrand durch eine schadhafte Benzinleitung entstanden.

Den geistesgegenwärtigen Schweden gelang es, das Feuer zu löschen, ohne dass jemand verletzt wurde. Insgesamt 15 Dosen Hopfengetränk mussten für die Löscharbeiten herhalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden