So, 17. Dezember 2017

Bullen im Cup weiter

14.08.2010 10:44

Nur ein Treffer fehlte Neuling Alan zum Zauber-Debüt

Die Pflicht ist erfüllt: Meister Red Bull Salzburg hat sich in der ersten ÖFB-Cup-Runde keine Blöße gegeben und die St. Pölten Amateure in Niederösterreich mit 4:1 geschlagen. Edelreservist Nikola Pokrivac, der im defensiven Mittelfeld die Rolle von Franz Schiemer übernommen hatte, war mit zwei Toren der Matchwinner. Stürmer-Neuling Alan kam in Hälfte zwei für Zarate hinter Spitze Wallner zum Einsatz, ließ dabei sein großes Potenzial aufblitzen. Nur ein Tor fehlte.

45 Minuten musste der "Samba-Tänzer" aus Brasilien auf der Bank verharren. Dann erlöste Coach Huub Stevens den Stürmer-Neuling, schickte ihn für Zarate ins Spiel. Und der Neuzugang von Fluminense, der hinter Solospitze Wallner aufgeboten wurde, ließ sofort sein Potenzial aufblitzen: Jede Ballannahme saß, mit dem ersten Dribbling ließ der 21-Jährige gleich zwei St. Pöltener stehen.

Hätte Alan bei einem Kopfball in Minute 90 mehr Glück gehabt und getroffen, wäre sein erstes Spiel ein "Zauber-Debüt" geworden. Für die vier Tore gegen den ambitionierten niederösterreichischen Landesligisten sorgten andere: Edelreservist Nikola Pokrivac erzielte nach einem kurz abgespielten Freistoß von Leitgeb das 1:0 (13.). Nachdem Hierländer im Strafraum gelegt worden war, verwertete der Kroate auch den Elfmeter zum 2:0 (36.).

Bullen souverän
Bis auf eine Unachtsamkeit agierten die Bullen, bei denen die Stammspieler Jantscher, Schiemer, Mendes da Silva und Goalie Tremmel geschont wurden, souverän: Unmittelbar nach Wiederanpfiff konnte Fertl ungehindert Richtung Tor ziehen. Beim Schuss aus knapp 30 Metern war Walke chancenlos - 2:1 (46.). Die eingewechselten Vladavic und Wallner sowie Alan stellten die müden Hausherren dann vor Probleme. Wallner (57.) und Mahop (68.) sorgten für den verdienten 4:1-Endstand.

von Valentin Snobe, Kronen Zeitung

 
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden