Mi, 13. Dezember 2017

Dreiste Ganoven

13.08.2010 13:23

Einbrecher treiben im Bezirk Neusiedl am See ihr Unwesen

Bislang unbekannte Einbrecher haben im Bezirk Neusiedl ihr Unwesen getrieben. In der Nacht auf Donnerstag war das Büro einer Bezirkspartei ins Visier von Ganoven geraten, die dort eine Kasse mit Bargeld mitgehen ließen. In der Nacht auf Freitag brachen Gauner in einen versperrten Pkw in Gattendorf ein und stahlen neben einer Geldbörse skurrilerweise auch eine Uniformbluse des Bundesheeres.

Bei dem Einbruch in die Parteizentrale in Neusiedl am See verschafften sich die Einbrecher über eine straßenseitig gelegenene Tür Zutritt ins Haus. Auch die Tür zu den Büroräumlichkeiten und das Schloss der Schreibtischlade, in der sich die Kasse befand, stellten für die Täter offenbar kein Problem dar. Die Beute hätte dabei laut Polizei weitaus höher ausfallen können – die Einbrecher scheiterten jedoch bei den Türen zu den anderen Büros.

Hätte sich der Besitzer des Pkw in Gattendorf hätte an die Empfehlung der Polizei gehalten, keine Wertgegenstände im Auto zu lassen, wäre ihm das wohl viel Ärger erspart geblieben: In der Geldbörse, die ihm von den Autoknackern gestohlen wurde, befand sich nämlich nicht nur Geld, sondern auch zwei Führerscheine, Zulassungsschein und ein Militärausweis. Auch an der Bundesheeruniform dürften die Einbrecher offenbar Gefallen gefunden haben…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden