Di, 21. November 2017

Großes Interview

14.08.2010 11:12

Ali Campbell - „Big Love“ beim „Krone“-Fest

"Mister UB40" - Ali Campbell wird den Hauptplatz beim zehnten Linzer "Krone"-Fest in eine karibische Stimmungs-Oase verwandeln. Wenn seine Reggae-Sounds bei den legendären Songs "Red Red Wine", "She's a Lady" oder "Kingstin Town" erklingen, kommt in der Landeshauptstadt garantiert Sommer-Stimmung auf – und das bei freiem Eintritt.

"Krone": Herr Campell, die "Krone" ist stolz, Sie beim Linzer "Krone"-Fest am 20. und 21. August begrüßen zu dürfen. Während das Fest seinen zehnten Geburtstag feiert, begehen Sie heuer das 30-jährige Bühnenjubiläum. Wenn Sie zurückdenken, welche Erinnerungen haben Sie?
Ali Campbell: Ich bin ein Kind der Achtziger. (lacht) Ich bin mit UB40 rund um die Welt gereist, war ein Gründungsmitglied. Und der Grund, warum ich diese Truppe gegründet habe, war, weil ich Dub-Reggae promoten wollte. Damals wusste kaum jemand was das ist. Wir waren die ersten mit Reggae in den Charts. Ich liebe diese Musik noch immer.

"Krone": Aber Sie haben UB40 mittlerweile verlassen.
Campbell: Ja, das ist jetzt zweieinhalb Jahre her. Und das nach 24 Alben und 70 Millionen verkauften Platten und einem Dutzend Welt-Tourneen. Heute hab' ich eine komplett neue Band.

"Krone": Was ist anders mit der neuen Band?
Campbell: Es ist schlicht einfacher. Ich bin selbst mein Boss, ich habe vier Alben in drei Jahren gemacht, ich bin wieder produktiver, es ist einfacher. Ich kann mein Ding durchziehen. Weil man nach 28 Jahren mit ein und derselben Band einfach nichts Neues mehr erfinden kann. Wir waren acht Leute und jeder wollte etwas anderes von ein und demselben Track. Wenn ich eine Idee hatte, mussten erst acht Leute zustimmen. Ich hab' eine Live-DVD in der Royal Albert Hall aufgenommen. Ich muss jetzt keine Kompromisse mehr eingehen...

"Krone": Sie sind ja früher schon in Österreich gewesen - und kommen wieder zum "Krone"-Fest am 20. und 21. August. Welche Erinnerungen haben Sie an Österreich?
Cambell: Ich war vor 28 Jahren in Österreich... Yeah, da waren Sie noch gar nicht geboren. Aber wir sind gerne hier gewesen. Haben bei unseren Welt-Tourneen immer mal wieder einen Stopp in Österreich eingelegt. Aber ich freue mich besonders, mit meiner neuen Band kommen zu dürfen.

"Krone": In einem Interview haben Sie einmal gesagt, Sie sind der Melody-Man?
Campbell: Ja, ich liebe es, aus bekannten Songs Reggae-Songs zu machen. Du kennst die Songs, aber plötzlich gehen sie dir durch und durch. Sie dringen an dein Herz. (lacht) Weil es wie der Herzschlag ist. Yeah. Und das kann ich jetzt machen. Ich meine, die Jungs von UB40 haben seit unserer Trennung nichts Neues gemacht. Keiner schreibt mehr die Songs.

"Krone": Vermisst UB40 Sie?
Campbell: Ja. Das tun sie. Und das ist auch schön. Wir kommen aber noch immer gut miteinander aus. Ich hab' schließlich mein halbes Leben mit denen Musik gemacht.

"Krone": Was ist das Magische für Sie bei einem Live-Auftritt?
Campbell: Es ist immer wieder eine "Challenge". Mein erster Satz ist immer "Big Love". (lacht) Gerade mit meiner neuen Band. Die sind toll. Sie sind solche großartigen Musiker. Mein Gott, wir jamen ständig. Ich sage, hey, ich habe eine Idee und gemeinsam machen wir sofort etwas daraus.

"Krone": Haben Sie unter all Ihren Songs einen persönlichen Lieblingssong?
Campbell: Oh, das sind so viele. Aber ich liebe es immer wieder. "Red Red Wine" zu singen. Alle lieben es und die Oberösterreicher werden es auch tun.

"Krone": Worauf darf man sich bei Ihrem Auftritt in Linz schon jetzt besonders freuen?
Campbell: Auf viel Energie. Und auf einige meiner neuen Songs. Aber – und das ist immer wichtig – auf alle großen Hits von UB40. Ich bring das Sommer-Feeling. Aber Österreicher: freut euch auf alles, was ihr von UB40 kennt. Ihr werdet tanzen, ihr werdet gute Stimmung haben – Big Love Freunde!

von Sabine Traninger, "OÖ Krone"

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden