Do, 23. November 2017

„Schweinchenrennen“

13.08.2010 09:25

Die flottesten Ferkel messen sich im Mostviertel

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Sommer wird in Stephanshart im Mostviertel wieder im wahrsten Sinn des Wortes "die Sau rausgelassen": Am 22. August steigt ab 13.30 Uhr in der zu Ardagger zählenden kleinen Gemeinde das zweite Schweinchenrennen.

20 "Rennställe" haben gemeldet, berichtet Organisator und Feuerwehrkommandant Johann Kremslehner. Familien auf den Bauernhöfen der Umgebung "trainieren" derzeit ihre "Favoriten" für den großen Auftritt, vor allem die Kinder täten dies mit vielen Streicheleinheiten.

Das Reglement sieht für die sportlichen Ferkel ein Maximalgewicht von 30 Kilo vor. Ansonsten ist es wohl eher Glück oder Zufall, welches Tier den Parcours aus Strohballen am schnellsten bewältigt. Sieger ist, wer den Rüssel oder auch das Ringelschwänzchen als erster über die Ziellinie reckt. Sollte das nach fünf Minuten kein Schweinderl geschafft haben, wird das am weitesten vorne liegende zum Sieger erklärt.

Um 13.30 Uhr beginnen die Vorläufe, das Finale steigt um 17 Uhr. Dazwischen ist ein Tret-Traktorrennen für Kids angesetzt, weiters versprechen die Veranstalter Musik und Unterhaltung für die ganze Familie am Festgelände vor dem Feuerwehrhaus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden