Di, 21. November 2017

Irrer treibt Unwesen

12.08.2010 18:41

Zwei Ziegen getötet und Pferde verletzt: Tierquäler gesucht

Knapp ein Jahr lang ist Ruhe gewesen - doch jetzt geht im Bezirk Mödling wieder ein wirrer Tierhasser um. Der Unbekannte verletzte zwei Ziegen so schwer, dass sie starben. Außerdem fügte er zwei Pferden tiefe Schnitte zu. "Wir sind geschockt", erklärt Evelyn Popp vom Gut Riedenhof. Die Polizei fahndet nun fieberhaft nach dem Täter.

Zutrauliche Tiere, gute Luft, Ruhe und glückliche Menschen - ein wirrer Messer-Mann hat diese Idylle in Achau zerstört. Der Kriminelle verletzte auf dem Gnadenhof Gut Riedenhof eine Stute schwer. "Und auch zwei Ziegen mussten qualvoll ihr Leben lassen", berichtet Vereinsobfrau Evelyn Popp tief bestürzt.

Nur wenige Tage später ereignete sich der nächste Vorfall in einem Nachbarort: Auch hier schlich der unbekannte Tierhasser in einen Stall und verletzte ein Pferd. Popp: "Weitere derartige Misshandlungen wurden uns aus der Region rund um Alland gemeldet." Besitzer von edlen Rössern sind jedenfalls in höchster Sorge um ihre Schützlinge und bewachen jetzt Ställe und Koppeln.

Zweckdienliche Hinweise, die zum Täter führen, werden an die Polizei Laxenburg unter der Telefonnummer 059/133-3338 oder an den Gnadenhof unter der Telefonnummer 0676/4014929 erbeten.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden