Do, 14. Dezember 2017

Unfall in Lanzendorf

13.08.2010 12:37

Arm von Arbeiter abgetrennt - mit Erfolg replantiert

Nach einem schweren Arbeitsunfall im Bezirk Wien-Umgebung, bei dem einem ÖBB-Mitarbeiter der Oberarm abgetrennt worden war, ist es den Ärzten in einer siebenstündigen Operation gelungen, die Gliedmaße zu replantieren. Wie das Unfallkrankenhaus Meidling am Freitag mitteilte, verlief der Eingriff ohne Komplikationen.

Laut Polizei war der Mann an einer Baustelle in Lanzendorf tätig und damit beschäftigt, Erdungsstangen einzusammeln. Dabei ging er den Bahndamm entlang und dürfte in der Folge ausgerutscht oder ausgeschwenkt sein. Eine Erdungsstange wurde von einem herannahenden Zug erfasst und riss dem Arbeiter den Oberarm ab.

Eiligst wurde er anschließend per Notarzthelikopter "Christophorus 9" ins UKH Meidling nach Wien geflogen. Dort konnte ein Ärzteteam unter der Leitung von Johannes Rois die Gliedmaße replantieren. "Bei so einer Operation ist man stark unter Zeitdruck, die gesamte Mannschaft hat hervorragende Arbeit geleistet", so Rois.

Am Freitagnachmittag war der Patient bereits wieder ansprechbar, er wird allerdings noch einige Folgeeingriffe über sich ergehen lassen müssen. "Die Operation ist gut verlaufen, wir konnten die Nerven wieder annähen. Doch jetzt ist es wichtig, dass die Wunde infektfrei verheilt", so Oberarzt Dr. Johannes Rois.

von Doris Vettermann (Kronen Zeitung) und wien.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden