Sa, 16. Dezember 2017

Plötzlich umgekippt

12.08.2010 11:04

Oststeirerin nach Sturz mit E-Bike in Lebensgefahr

Ein 49-jährige Oststeirerin ist am Mittwoch in Stein (Bezirk Fürstenfeld) bei einem Sturz mit ihrem Elektrofahrrad lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau wurde von einem vorbeifahrenden Anrainer gefunden, der die Rettungskräfte verständigte. Sie war nicht ansprechbar und wurde auf die Intensivstation des LKH Feldbach gebracht.

Gegen 5.50 Uhr war die Angestellte aus dem Bezirk Feldbach mit ihrem E-Bike auf einer abschüssigen Straße unterwegs zur Arbeit, so die Polizei am Donnerstag. Sie geriet auf die linke Fahrbahnseite, kippte um und erlitt trotz ihres Helms schwerste Kopfverletzungen.

Zeuge leistete Erste Hilfe
Der Anrainer, der die Frau fand, leistete sofort Erste Hilfe. Die Oststeirerin wurde nach der Erstversorgung durch ein Notarztteam ins Krankenhaus gebracht.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden