Di, 21. November 2017

Winter kann kommen

12.08.2010 10:34

Raiffeisen-Kredit rettet Kasberg-Bahnen

Um fünf vor zwölf ist die Rettung für die Kasberg-Bahnen - beliebtes Ausflugsziel im Winter - fixiert worden: Mit der Vorfinanzierung von 500.000 Euro durch die Raiffeisen Landesbank können die längst notwendigen Reparaturen veranlasst werden. Ein neuer Betreiber steht aber noch nicht fest.

Gerade noch rechtzeitig zur Wintersaison kommt die Kreditzusage der Bank, die über eine Tochterfirma zweitgrößter Gesellschafter der Kasberg-Bahnen GmbH ist. Der Masseverwalter kann nun den Auftrag für die dringend erforderliche Reparatur der Gruppenumlaufbahn vergeben. Die Zeit drängt – schließlich müssen die Bahnen die Betriebsgenehmigungen rechtzeitig vor Saisonbeginn erhalten.

Erste Verhandlungen mit neuem Betreiber
"Der Fortbestand ist durch diese Vorfinanzierung vorerst einmal gesichert", zeigt sich Rechtsanwalt Erhard Hackl zuversichtlich. Er wurde im Juli mit der Sanierung des Unternehmens beauftragt. Weitere Geldmittel müsse der zukünftige Betreiber aufbringen. Wer das sein wird, steht allerdings noch nicht fest. Interesse an einer Übernahme soll weiter Peter Schröcksnadel haben, der ja auch die Hinterstoder-Wurzeralm-Bergbahnen betreibt. Erste Verhandlungen über einen Einstieg Schröcksnadels haben bereits stattgefunden.

Zukünftige fixe Ansprechpartner waren auch für den Raiffeisen-Kredit ausschlaggebend: "Wir haben uns zu dieser Finanzierung entschlossen, weil wir davon ausgehen, dass die mit den verschiedenen Interessenten und Beteiligten geführten Gespräche und Vereinbarungen auch eingehalten werden", sagt RLB-Generaldirektor Ludwig Scharinger.

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden