So, 19. November 2017

Theatersommer

11.08.2010 13:15

Barbara Karlich spielt Shakespeare auf Burg Pitten

Der erste Theatersommer auf Burg Pitten startet am 19. August mit William Shakespeares "Der Widerspenstigen Zähmung". Veranstalter des neuen Festivals ist Wolfgang Werner, Intendant der Opernfestspiele St. Margarethen. Moderatorin Barbara Karlich hat die künstlerische Leitung und die Rolle der Katharina übernommen.

Nach dem eher glücklosen "Hexensommer" in Bromberg wagen sich Werner und Karlich nun an ein weiteres gemeinsames Projekt in der Buckligen Welt. "Die Burg Pitten ist für mich ein besonderer Ort, hier Theater zu veranstalten, hat mich schon lange gereizt", meinte Werner, der gemeinsam mit dem Verein "Theaterfreunde Pitten" in seinem Heimatort kulturelle Impulse setzen will.

Karlich wiederum kennt die Rolle der Katharina noch von der Aufführung einer burgenländischen Laientheatergruppe in kroatischer Sprache: "Das Stück behandelt, wie alle Werke Shakespeares, zeitlose Themen, die bis heute ihre Gültigkeit behalten haben. Katharina ist eine wilde, unabhängige Frau, die ihr Herz auf der Zunge trägt und mit ihrer Widerborstigkeit jeden Freier in die Flucht schlägt. Für mich ist die Katharina auf alle Fälle eine herrliche Rolle, bei der ich so richtig mein Temperament zeigen kann - ein Traum!"

Gezeigt wird Shakespeares Komödie in einer Bearbeitung von Wolfgang Sailer, der den Witz des englischen Dramatikers und das Spiel der Darsteller mit Musik unterstreichen möchte, vom Schlager bis zum Pop-Song, von Klassik bis Musical. Die musikalische Leitung liegt in den Händen der Pianistin Kyoko Oishi, Mitbegründerin der Tango-Company Wien. Das Bühnenbild besorgten Praktikanten der HTL Mödling, die unter der Anleitung ihres Lehrers Robert Kovar die Kulissen erstellten.

Erwartet werden bei den insgesamt sechs Open-Air-Vorstellungen, die bei jeder Witterung stattfinden sollen, über 2.000 Besucher. Auf der Tribüne finden jeweils 420 Zuschauer Platz. Im Zweifelsfall wird ein SMS-Wetterservice angeboten (Anmeldung via Homepage). Für das Publikum stehen am Fuße des Burgberges bzw. in der Gemeinde Pitten Gratis-Parkplätze und ein Shuttle-Dienst zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden