Mo, 23. Oktober 2017

Meisterschaft

11.08.2010 12:21

Rettungshunde messen sich in Ebreichsdorf

In Ebreichsdorf (Bezirk Baden) geht von Freitag bis Sonntag die Rettungshunde-Staatsmeisterschaft über die Bühne. An der international ausgeschriebenen Veranstaltung werden 89 Teams aus Österreich, Polen, den Niederlanden, Slowenien, der Slowakei, Tschechien, Ungarn und Kroatien teilnehmen, teilte der heimische Rassehundeverein mit.

Die Meisterschaft wird nach den Richtlinien der "Internationalen Rettungshunde Organisation" abgehalten. Ermittelt werden die besten Flächen-, Fährten- und Trümmerhunde. Neben den Such-Bewerben (Nasenarbeit) müssen sich die Hunde auch in Unterordnung und Gehorsam sowie in Gewandtheit beweisen, wo sie beispielsweise über Leitern gehen, Wippen bewältigen und weitspringen.

Gewandtheit und Unterordnung finden auf dem Platz des "ÖRV Dog Training Center" in Ebreichsdorf statt. Die Flächen- und Fährtensuchen gehen nahe Berndorf über die Bühne, die Trümmerprüfung ist in Ebergassing angesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).