Mo, 11. Dezember 2017

Tierischer Spaß

11.08.2010 14:14

"Cats & Dogs - Die Rache der Kitty Kahlohr"

Wenn Hund und Katz ihr faules Haustierdasein hinter sich lassen und zu tierischen wiewohl auch sprechenden Agenten mutieren, kommt die Fell-Fabel nicht ohne Zitatenklau aus. Das Kätzchen Kitty Kahlohr ist in eine giftige Brühe gefallen. Wüste Weltherrschaftspläne sollen über das Erlittene hinwegtrösten.

Unterstützt wird die Schiachperchtmieze von einer monströsen Artgenossin, deren Metallbeißerchen an den Bond-Widersacher Beißer erinnern. Kläffende und miauende Spione werden auf den Plan gerufen.

Viecherln, die längst nicht mehr nur in Trickfilmen, sondern auch in Realfilmen klug parlieren, sind im Kino keine Seltenheit mehr. Kundige Tiertrainer sorgen zudem für Bellos Contenance!

Wenn jedoch der Vier-Pfoten-Schmäh, Regie: Brad Peyton, seltsam eindimensional im Vergleich zum animatronischen 3-D-Zauber bleibt, wünscht man sich doch den maulfaulen TV-Rex herbei, der für Wurstsemmeln die kniffligsten Fälle löst. Das Atout der englischen Originalversion: Bette Midler und Nick Nolte u. a. leihen den Tieren ihre Stimmen!

von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden