Mi, 13. Dezember 2017

Sturm auf Grönland

12.08.2010 07:34

Vermisste Paddler gefunden - Fischer weiter verschollen

Jene am Dienstag nach einem orkanartigen Föhnsturm in Ostgrönland vermisst gemeldeten Kajaktouristen sind wohlbehalten wieder aufgetaucht. Am Mittwoch entdeckte ein Rettungshelikopter aus der Luft die insgesamt 15 Personen in der entlegenen Küstengegend. Laut dem Reiseunternehmen, das die Fahrt organisiert hatte, handelt es sich durchwegs um Deutsche und Briten. Ursprünglich war von 14 Verschollenen die Rede gewesen.

Die Suche nach zwei norwegischen Freizeitfischern in Westgrönland blieb dagegen bisher erfolglos. Der Dritte aus der Gruppe, ebenfalls ein Norweger, war am Montag tot aus einem Fluss geborgen worden.

Die örtlichen Behörden vermuten, dass die drei Touristen versucht haben könnten, das Gewässer mit einem selbst gebauten Floß zu überqueren, und dabei ertrunken sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden