Mi, 22. November 2017

Mehr als in Salzburg

11.08.2010 09:35

25.000 Autos pro Tag im Ortszentrum von Bergheim

40 Jahre lang ist über eine Verkehrslösung in Bergheim diskutiert worden – und es heißt weiter: Bitte warten! Die Drehscheibe zwischen der Stadt Salzburg und dem Flachgau leidet unter 25.000 Fahrzeugen tagtäglich im Ortszentrum – Rekord in Salzburg. Der zweite Krisenherd ist eine eigene Autobahnauffahrt.

Bürgermeister Johann Hutzinger kennt das Problem aus eigener Erfahrung. Er wohnt neben der Bundesstraße, 25.000 Fahrzeuge donnern hier Tag für Tag durch das Ortszentrum. "Abgesehen von Lärm und Dreck bedeutet das auch für die heimischen Betriebe schwere Zeiten. Das Ein- und Ausfahren ist eine Geduldsprobe", weiß der Ortschef. Und er blickt mit ein wenig Wehmut nach Straßwalchen.

"Die geplante Unterflurtrasse war vor Straßwalchen auf der Prioritätenliste. Dann kam das teils private Finanzierungsmodell vom Land und schon sind wir von der Liste geflogen", erinnert sich Hutzinger. Nachdem das passiert war, stellte sich heraus, dass das sogenante "PPP-Modell" nicht geht und Bergheim war "angeschmiert".

Gitzertunnel soll nun Priorität haben
Doch auf der Wunschliste der Gemeinde steht ohnehin inzwischen der Gitzentunnel weiter oben. Er würde vom Kreisverkehr Lengfelden zu jenem in Aupoint unter dem Gitzen hindurch führen. "50 Prozent weniger Verkehr durch das Ortszentrum hieße das", so Hutzinger. Dafür kostet er mit zirka 100 Millionen Euro auch um 70 Millionen Euro mehr als die Unterflurtrasse. "Der Tunnel wurde für 2015 versprochen. Darauf pochen wir!"

von Melanie Hutter, "Salzburger Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden