Fr, 17. November 2017

„Meine Leidenschaft“

10.08.2010 11:00

Natalia Ushakova singt in Langenlois Solo-Open-Air

Die russische Sopranistin Natalia Ushakova ist derzeit hoch im Kurs. In diesem Sommer sang die Wahlwienerin bereits die Rolle der Lisa in der Neuinszenierung der "Pique Dame" in Tel Aviv, dann "Salome" in Peking", ehe sie bei der Lifeball-Eröffnung in Wien mitwirkte. Am Donnerstag gibt sie unter dem Motto "Meine Leidenschaft" ihr erstes Solo-Open-Air-Konzert in Schloss Haindorf bei Langenlois.

"Ein Event, der für mich von sehr großer Bedeutung ist. Ich werde dort ein großartiges Programm mit den schönsten Arien aus Oper und Operette darbieten. Ein Programm, wie es selten von einer Sängerin geboten werden kann" - eine durchaus selbstbewusste Ansage von Ushakova. Bei ihrem Besuch in Langenlois wolle sie auch das Kamptal kennenlernen und im Loisium-Hotel entspannen.

Geboren in Taschkent, kam Ushakova, die ursprünglich Radioelektronik gelernt hat und seit der gemeinsamen musikalischen Studienzeit in St. Petersburg mit Anna Netrebko befreundet ist, 1996 ans Opernstudio Graz. 1999 debütierte sie an der Mailänder Scala als Maria in Tschaikowkys "Mazeppa" unter der Leitung von Mstislaw Rostropowitsch und  2007 als Violetta in "La Traviata" an der Wiener Staatsoper. An der Wiener Volksoper war sie u.a. als Hanna Glawari in der "Lustigen Witwe" zu sehen.

Die Opern-Diva, die keine Diva sein will, wird in Langenlois vom Wiener Opernball Orchester unter der Leitung von Uwe Theimer begleitet. Auf dem Programm stehen Opern- und Operettenarien, etwa von Verdi und Puccini, der Csardas der Rosalinde aus der "Fledermaus" und Evergreens wie Lehars "Meine Lippen, sie küssen so heiß".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden