Sa, 16. Dezember 2017

Patienten befragt

10.08.2010 09:36

95 Prozent bewerten Rotes Kreuz mit "sehr gut"

Freundlich, fachlich und sozial kompetent: Dieses Einser-Zeugnis haben dem Roten Kreuz Oberösterreich 95 Prozent der Patienten ausgestellt, die in den vergangenen drei Monaten seine Hilfe benötigt haben. Fast ebenso viele waren so zufrieden, dass sie sich beim nächsten Einsatz genau dasselbe Sanitäterteam wünschen.

Bei dieser Umfrage des Linzer "market"-Instituts für das Rote Kreuz wurde auch das Thema "Wartezeit" unter die Lupe genommen: Jeder vierte Patient hatte gar keine, weil der Wagen bereits wartete, jeder zweite wurde nach spätestens 15 Minuten transportiert und nur bei einem Fünftel waren es bis zu 30 Minuten. "Gerade richtig", sagten 65 Prozent, 22 Prozent fanden die Wartezeit kurz.

Besonders gelobt wurden die moderne Ausstattung der Fahrzeuge und die Freundlichkeit der Mitarbeiter – natürlich auch der Zivis. "Für uns ein großes Kompliment und Ansporn, das hohe Niveau zu halten", freut sich Rot-Kreuz-Präsident Leo Pallwein-Prettner, der allerdings künftig um die unverzichtbaren Zivildiener bangen muss.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden