Mo, 18. Dezember 2017

Sturm unter Schock

09.08.2010 23:04

"Das schlechteste Spiel von uns in den letzten vier Jahren"

Nur eine Torchance - und das in einem Heimspiel! Bei Sturm herrscht nach dem 0:2 gegen Rapid vom Sonntag großes Rätselraten. Einigen Fans war die Enttäuschung über die viel zu glatte Niederlage ins Gesicht geschrieben - und noch lange nach dem Schlusspfiff grübelten Trainer Franco Foda und Manager Oliver Kreuzer im VIP-Klub der UPC-Arena, wieso die Mannschaft derart "mausetot" war.

"Es war das schlechteste Spiel von uns in den letzten vier Jahren", brachte Foda die Leistung auf den Punkt. "Aber es gibt jetzt keinen Grund, alles schlechtzureden. Wir haben acht Spieler abgegeben, das darf man nicht vergessen." Die Kaderdecke ist dünn...

"Zwei, drei Spieler sollten wir noch holen, damit der Konkurrenzkampf wieder wächst. Ich hab kein Problem damit, wenn wir keinen holen. Aber dann muss die Erwartungshaltung realistisch sein", betont Foda, dem eines gar nicht schmeckte: "Einige haben ihren inneren Schweinehund nicht besiegen können."

"Erfolge sollten beflügeln"
Da kann auch Oliver Kreuzer nur den Kopf schütteln: "Wir holen aus drei Meisterschaftsspielen sieben Punkte, kommen im Europacup weiter, haben die Chance auf Platz eins - und dann das. Erfolge sollten beflügeln." Für das kollektive Versagen hat er nur wenig Verständnis: "Okay, die lange Reise nach Tiflis, die Zeitumstellung. Aber das darf keine Ausrede sein. Die Mannschaft hat ja nach 15 Minuten aufgehört, zu spielen und ist nicht erst in der 70. Minute eingebrochen. Die Leidenschaft hat gefehlt."

Der schwarze Sonntag (1.000 Karten für das Juventus-Spiel wurden nach dem Rapid-Spiel an Abo-Besitzer verkauft) ist abgehakt, seit Montag läuft die Vorbereitung aufs Cupspiel am Freitag in Horn. Verzichten muss Trainer Foda bis Donnerstag auf die Teamspieler Hölzl, Gratzei, Muratovic und Schildenfeld, der nach dem 0:2 gemeinsam mit Jelavic zum kroatischen Team fuhr. Es war wohl der letzte Auftritt von Rapids Torjäger, sein Wechsel zu den Glasgow Rangers wird immer konkreter.

von Burghard Enzinger ("Steirerkrone") und steirerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden