So, 19. November 2017

Erste Hilfe am Herd

09.08.2010 18:10

Was du bei Kochpannen noch tun kannst

Zwei Minuten nicht hingesehen - und schon hat sich dein eben noch herrlich geröstetes Filet in ein schwarzes Elend verwandelt. Küchenpannen dieser Art passieren den besten Profis, doch nicht immer ist das Gericht völlig verloren. Wie du gewisse Unfälle wieder reparieren kannst, erfährst du hier.

Panne 1 – Versalzen
Ist dir aus Versehen zu viel Salz ins Nudelwasser gerieselt, kannst du noch versuchen, schnell das Wasser abzugießen und den Kochvorgang noch einmal neu zu beginnen – mit normal gewürztem Sud. Ein Wasserkocher zum schnellen Erhitzen von Kochwasser kann hier wahrlich gute Dienste leisten.

Hast du eine Soße versalzen, kannst du die Würze durch Beigabe von Sauerrahm wieder mildern. Suppen einfach nur mit Wasser strecken. Bei festen Gerichten, wie etwa Fleisch oder Kartoffeln, ist die Sache schon etwas kniffliger. Hat das Salz noch nicht zu lang mitgeröstet, kannst du versuchen, durch Abwaschen bzw. Abschaben der obersten Schicht noch etwas zu retten. Fleisch kannst du durch Ablöschen mit Wasser und nochmaligem Anbraten etwas entsalzen.

Panne 2 – Anbrennen
Das Problem bei angebrannten Gerichten ist, dass diese krebserregende Stoffe enthalten. Weiters ist der Geschmack von Angebranntem sehr intensiv, und es reichen kleinste Partikel, um ganze Gerichte zu verderben. Ist nur eine dünne Schicht angebrannt, solltest du keinesfalls umrühren, sondern den brauchbaren Teil der Speise vorsichtig abheben und in einem neuen Topf weiterkochen bzw. das Angebrannte großzügig wegschneiden und zwischen den Messerschnitten das Messer immer reinigen, um zu vermeiden, dass Teile des Angebrannten durch das Messer auf den brauchbaren Teil übertragen werden. Merkst du, dass eine Speise im Backrohr von unten oder von oben beginnt anzubrennen, solltest du die Hitzezufuhr auf „Nur Oberhitze“ oder „Nur Unterhitze“ umlenken.

Panne 3 – Nudeln zu weich
Sind dir Nudeln zu lange gekocht, dann solltest du diese sofort aus dem Wasser nehmen und eiskalt abschrecken. Dadurch wird der Garvorgang sofort gestoppt und ein weiteres Weichkochen verhindert. Dann kann es helfen, diese mit einem Schuss Öl noch einmal abzubraten, um ein Zusammenkleben zu verhindern und durch das Rösten die Nudeln wieder etwas kompakter wirken zu lassen.

Panne 4 – Körniger Reis
Ist das Wasser im Kochtopf schon verdampft, aber der Reis noch körnig, solltest du keinesfalls umrühren, sondern einfach noch Wasser nachgießen. Denn sobald du umrührst, verbindet sich der Reis mit dem Kochtopf und brennt an. Hast du bereits umgerührt, dann solltest du auch Wasser zugeben, musst allerdings ständig weiterrühren, bis das Wasser verkocht ist.

Panne 5 – Sauce mit Klumpen
Ist dir die Sauce beim Melieren klumpig geworden, hilft nur eins: rühren, rühren, rühren. Am besten mit dem Schneebesen oder Mixer. Die größten Klumpen solltest du abschöpfen, und den Rest durch kräftiges Schlagen so weit zerkleinern, dass sie geschmacklich nicht mehr auffallen. Als kleines Täuschungsmanöver kannst du andere gröberkörnige Zutaten beimengen: Zwiebeln, Petersilie, Nüsse, ... Denn dadurch fallen Unregelmäßigkeiten in der Konsistenz nicht mehr so stark auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden