Sa, 18. November 2017

Vaterfreuden mit 66

09.08.2010 16:41

Rock-Legende Rod Stewart wird zum achten Mal Papa

Mit 65 Jahren darf sich Alt-Rocker Rod Stewart jetzt ein weiteres Mal auf Windelnwechseln, schlaflose Nächte und Fläschchengeben freuen. Er und seine Frau Penny Lancaster erwarten ihr zweites Kind. Im März 2011, zwei Monate nach Stewarts 66. Geburtstag, soll das Baby das Licht der Welt erblicken.

Das Paar hat bereits einen vierjährigen Sohn namens Alistair. Im Juni feierten die beiden ihren dritten Hochzeitstag im italienischen Nobel-Badeort Portofino. Damals bemerkte Penny, dass sie erneut schwanger ist.

"Wir sind total aufgeregt und entzückt, dass wir unserem Sohn sagen können, er wird bald der große Bruder eines kleinen Babys sein", so Rod und Penny gegenüber dem britischen Magazin "hello".

Penny Lancaster feiert am 15. März 2011 ihren 40. Geburtstag, wenige Tage davor soll der Nachwuchs zur Welt kommen. Stewart hat zudem bereits sechs Kinder aus früheren Beziehungen.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden