Sa, 16. Dezember 2017

Am Tiefpunkt

09.08.2010 13:06

Tiger Woods belegt in Ohio nur den vorletzten Platz

Die Krise von Golf-Superstar Tiger Woods hat beim WGC Invitational in Ohio einen traurigen Höhepunkt erreicht. Der Weltranglisten-Erste beendete am Sonntag in Akron das mit 8,5 Millionen Dollar dotierte US-PGA-Turnier nach 298 Schlägen auf dem vorletzten Platz unter 80 Startern. Nur der Schwede Henrik Stenson (300) war noch schlechter platziert.

Eine Woche vor dem vierten Major-Turnier des Jahres bei der US PGA Championship lieferte der 34-jährige Kalifornier mit seiner 77er-Abschlussrunde eines seiner schwächsten Ergebnisse als Profi seit 1996 ab. Der Titelverteidiger hatte auf dem Par-72-Kurs im Firestone GC bisher siebenmal seit 1999 gewonnen.

Woods war dementsprechend niedergeschlagen. "Ich spiele ganz einfach nicht gut. 18 über Par zu spielen ist kein Vergnügen. Ich blieb in der ganzen Woche geduldig, aber das ist nicht genug."

Trotzdem die Nummer 1
Für Woods blieb der kleine Trost, dass er die Führung in der Weltrangliste weiterhin behalten konnte. Sein US-Erzrivale Phil Mickelson fiel im Laufe der Schlussrunde weit zurück. Mickelson hätte mindestens Vierter werden müssen, um Woods nach 259 Wochen von der Spitze zu verdrängen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden