Mo, 18. Dezember 2017

Mit Taser entwaffnet

09.08.2010 09:12

Sohn (34) bedrohte Mutter in Favoriten mit Küchenmesser

Zu einem dramatischen Einsatz ist die Polizei am späten Sonntagnachmittag in Favoriten gerufen worden: Hilferufe drangen gegen 17 Uhr aus einer Wohnung in der Quellengasse, Nachbarn alarmierten daraufhin die Exekutive. Als die Beamten eintrafen, öffnete eine verängstigte 70-Jährige die Tür und berichtete, dass sie ihr Sohn mit einem Messer bedroht hatte. Mit den Worten "Ich stech' dich ab" unterstrich er seine Absicht. Der 34-Jährige konnte von der WEGA schließlich überwältigt werden.

Bereits den ganzen Tag über war der 34-Jährige zu Besuch bei seiner Mutter in der Quellenstraße gewesen, bevor es zum handfesten Streit kam. Allein durch Worte ließ sich der 34-Jährige jedoch nicht beruhigen, teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann weigerte sich trotz mehrmaliger Aufforderung, das Küchenmesser wegzulegen. Erst durch den Einsatz eines Tasers konnte der Sohn schließlich entwaffnet werden.

Die 70-Jährige blieb unverletzt, da sie sich in der Wohnung vor ihrem Sohn versteckte. Die Frau gab gegenüber der Polizei zu Protokoll, dass ihr Sohn bereits seit einer Woche aggressiv gewesen sei. Der Mann konnte bisher nicht einvernommen werden und war am Montagvormittag noch in Haft. Gegen ihn wurde ein Betretungsverbot verhängt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden