Do, 14. Dezember 2017

Party-Wahnsinn

15.08.2010 15:04

27.000 Tanzwütige feierten mit David Guetta am Schwarzl

Am Schwarzlsee bei Graz hat in der Nacht auf Samstag der absolute Party-Wahnsinn geherrscht. DJ David Guetta lockte 27.000 Tanzwütige ins Freizeitzentrum, das für den französischen Weltstar in den letzten Wochen in eine riesige "House-Arena" verwandelt worden war. Die Tanzwut am See hielt bis weit in den Samstag an - Bilder in der Infobox!

Schon am Freitagnachmittag bahnte sich eine Blechlawine ihren Weg über die Südautobahn in Richtung Unterpremstätten. Klar! Auf die Besucher warteten insgesamt 18 Stunden bei fettem House-Sound und ausgelassener Partystimmung - noch dazu mit einem DJ, der weltweit die Charts stürmt und als einer der Besten seines Fachs gilt.

"Hello Austria!" um 23.30 Uhr
Um 18 Uhr startete das Warm-up: Nico Provenzano heizte als erster von acht Discjockeys die Stimmung an - das Freizeitzentrum bebte. David Guetta selbst, der bei seiner Ankunft gleich original steirisch eingekleidet wurde, legte in den Nachtstunden auf. Kurz nach 23.30 Uhr hieß es "Hello Austria!", dann ließ es Guetta bis Punkt 2.00 Uhr früh krachen - was für eine Show! Der Star war nach seinem Gig richtig aus dem Häuschen: "Die Stimmung war fantastisch, ich hatte echt Spaß auf der Bühne!"

Wettergott spielte doch noch mit
Nach dem Mainact war noch lange nicht Schluss - Tausende House-Fans machten bei der Aftershowparty in der Steiermarkhalle die Nacht zum Tag. "Einfach geil", resümierte Schwarzl-Hausherr Klaus Leutgeb, der vor allem froh war, dass der Wettergott am Ende doch noch mitspielte. Der schickte vorab zwar ein Gewitter, aber während es in der Nacht in weiten Teilen Österreichs die heftigsten Unwetter gab, herrschte rund um den Schwarzl perfektes Festivalwetter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden