Fr, 15. Dezember 2017

"Waren unter Druck"

07.08.2010 14:17

Ernüchterung bei Austria nach verpatztem Auftakt

Der erhoffte "Traum in Violett-Weiß" hat sich für die Fans der Austria Klagenfurt am Freitagabend nicht ganz erfüllt. Denn zum Regionalliga-Auftakt gegen St. Florian gab es bei strömendem Regen nur ein 1:1. "Wir haben die Realität der Regionalliga kennengelernt – vielleicht gut, dass einige gleich gesehen haben, dass diese Liga kein Wunschkonzert ist", bilanzierte Trainer Walter Schoppitsch nach Schlusspfiff. Bilder vom Spiel in der Infobox!

Zur Pause lagen die Klagenfurter Violetten sogar mit 0:1 im Rückstand - und die Führung für die Oberösterreicher war zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Erst in der zweiten Hälfte kamen die Klagenfurter besser ins Spiel. Und mit seiner ersten Ballberührung besorgte der eingewechselte Stephan Bürgler in der 56. Minute per Kopf das 1:0.

"Standen ziemlich unter Druck"
"Wir standen aufgrund der Erwartungen der Fans und Medien ziemlich unter Druck. Das habe ich schon vor dem Spiel gespürt. Dem waren wir diesmal nicht ganz gewachsen. Wir hätten auch verlieren können. Das Unentschieden geht insgesamt in Ordnung", so Schoppitsch. Torschütze Stephan Bürgler war natürlich "heilfroh über den Ausgleichstreffer. Jetzt freuen wir uns schon auf das Cupspiel gegen den LASK. Da wollen wir eine Überraschung liefern."

Fußballfestival in der EM-Arena
Das Schlagerspiel gegen die Linzer geht am kommenden Samstag im Rahmen des "Cup-Doppels" in der EM-Arena über die Bühne. Ab 16 Uhr trifft Regionallist SAK Klagenfurt auf das Erste-Liga-Sensationsteam WAC/St. Andrä und um 19 Uhr die Austria Klagenfurt auf den Bundesligisten LASK Linz. "Damit bieten wir die besten drei Kärntner Teams in der Arena. Es soll ein Fußballfestival für die Fans werden", so Austria-Präsident Josef Loibnegger, der sich zumindest 5.000 Fans erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden