Mo, 11. Dezember 2017

Gäste zufrieden

06.08.2010 17:22

Bestnoten für das heimische Angebot an Radrouten

Ein 3.300 Kilometer langes Radroutennetz lockt Freizeitsportler ins weite Land. Die Gäste erteilen diesem Angebot nur Bestnoten – und lassen außerdem mit Ausgaben von 73 Euro pro Tag die Kassen klingeln. Landesrätin Petra Bohuslav: „Das Ausbauprogramm seit dem Ende der 1980er-Jahre macht sich bezahlt.“

Mit dem Ausbau der Strecken kommen immer mehr Ausflügler. Die Radwege sind dadurch ein wichtiger Faktor für den Tourismus geworden. 2004 beschloss die Landesregierung ein weiteres Verbesserungsprogramm. Nun fragten Experten im Auftrag der Agentur Ecoplus nach. Nimmt man einheimische Drahtesel-Freunde sowie Gäste, liegt die Note bei 1,7. „Von den Touristen alleine  erhielten  wir sogar eine 1,4“, erklärt VP-Politikerin  Bohuslav.

Die Besucher greifen auch gerne in die Geldbörse: Sie lassen im Schnitt täglich 73 Euro bei Heurigen, in Lokalen und Geschäften sowie in den Beherbergungsbetrieben.

Der Link zu Internet-Informationen für alle, die einen Ausflug mit dem Radl machen wollen, befindet sich in der Infobox.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden