Do, 14. Dezember 2017

Legende in Eisenstadt

06.08.2010 12:28

Austropopper Ludwig Hirsch spielt im Haydnsaal auf

Der Austropopper Ludwig Hirsch kommt am 30. September für einen Konzertabend in besonderem Ambiente nach Eisenstadt. Seine Tour "Auf Tournee - Vielleicht zum letzten Mal" führt Hirsch im Herbst in den prunkvollen Haydnsaal des Schlosses Esterházy. Gemeinsam mit seinen Musikerfreunden Johnny Bertl, Manfred Schweng und Andi Steirer wird Hirsch nach eigener Aussage "das, was die Leut' gern hören wollen" spielen. Karten für das Konzert gibt es noch.

Seit mehr als 30 Jahren steht Hirsch als Liedermacher und Schauspieler auf der Bühne. Seine erste Platte "Dunkelgraue Lieder" brachte dem Wiener 1978 50 Wochen Hitparaden-Präsenz. Den größten Erfolg mit einer Single feierte Hirsch 1983 mit "Gel, du magst mi" aus der LP "Bis ins Herz". Sein letztes Album "In Ewigkeit Damen" erschien 2006, im vergangenen Winter las er "Weihnachtsgeschichten" vor.

"Auf Tournee - Vielleicht zum letzten Mal" geht im Herbst bereits in die zweite Runde. Schon im Frühjahr reisten Hirsch und Band durch den deutschsprachigen Raum, um dem Publikum ein Potpourri aus dem musikalischen Lebenswerk des Austropoppers zu präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden