Di, 24. Oktober 2017

Surfen ohne Web

06.08.2010 12:20

HP macht einfache Handys fit fürs Internet

Die indischen Forscher von HP Labs haben eine Technologie namens "SiteonMobile" entwickelt, mit deren Hilfe selbst einfache Mobiltelefone internetfähig gemacht werden sollen. HP möchte damit jedem in Indien lebenden Menschen den Zugang zum Internet ermöglichen.

Wie in anderen Entwicklungsländern auch können sich viele Menschen in Indien den Zugang zum weltweiten Datennetz nicht leisten, da Computer und  Smartphones zu kompliziert bzw. zu teuer sind. Zudem fehlt es oftmals an der technischen Infrastruktur. 50 Prozent der in Indien verkauften Mobiltelefone sind HP zufolge demnach äußerst rudimentäre Geräte mit wenigen Funktionen, lediglich drei Prozent seien überhaupt internetfähig. Dass man mit diesen einfachen Produkten nun trotzdem bestimmte Webdienste in Anspruch nehmen könne, sei ein gewaltiger Fortschritt, betonte das Unternehmen in einer Aussendung.

Laut HP handelt es sich bei der noch im Beta-Stadium befindlichen Anwendung "SiteonMobile" (siehe Infobox) um einen neuartigen Cloud-Computing-Dienst, der den Zugriff auf das Internet per SMS und durch Sprachübertragungen ermöglicht. Entwickler müssen dafür keine eigenständige Website für mobile Endgeräte entwickeln, da der HP-Dienst lediglich Informationen überträgt, die für den Nutzer wichtig sind.

Dies geschehe über sogenannte "TaskLets", die mehrere Schritte, die zur Ausführung einer Aktion im Internet vonnöten sind, in einer speziellen Web-Applikation beschreiben. Als ausgelagertes Cloud-Angebot können diese "TaskLets" dann von jedem Gerät aus angesteuert werden. Anwender können so beispielsweise den Status einer Bestellung überprüfen, Angebote anfordern oder einen Arzttermin vereinbaren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).