Fr, 24. November 2017

Familien-Ausflug

06.08.2010 12:13

Michelle Obama mit Tochter Sasha auf Stadtbesichtigung

Michelle Obama und ihre jüngere Tochter Sasha befinden sich derzeit auf einem Kurz-Urlaub in Spanien. Am Donnerstag besichtigte die amerikanische First Lady ganz "Touristen-like" gemeinsam mit ihrer Tochter die Stadt Granada.

Granada im Ausnahmezustand. Einen solchen Trubel erlebt die spanische Stadt sonst nur, wenn Spaniens gekrönte Häupter sich auf einen Besuch in die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz begeben. Doch diesmal waren es keine Royales aus europäischen Königshäusern, sondern eine amerikanische First Lady und ihre kleine Tochter, die nicht nur die Touristen zum Fotoapparat greifen ließen. Michelle und Sasha erfrischten sich bei fast 40 Grad mit einem Eis, bevor es zur Stadtbesichtigung los ging.

Freundlich lächelnd und winkend bummelten die beiden umgeben von Sicherheitskräften durch Granadas ehemaliges maurisches Wohnviertel Albaicin und besichtigten die beeindruckende Kathedrale. Außerdem besuchten sie den Palast Alhambra sowie eine Flamenco-Vorstellung in einem alten Gasthof.

Michelle und Sasha waren am Mittwoch zu einem viertägigen Kurz-Urlaub in Spanien gelandet. Sie wohnen in einem Fünf-Sterne-Hotel im Küstenort Marbella. Ein Sprecher des Weißen Hauses erklärte, es handle sich "um einen privaten Mutter-Tochter-Trip mit langjährigen Freunden der Familie". Die Präsidentengattin wird dennoch am Sonntag den spanischen König Carlos und seinen Frau Sophia auf Mallorca besuchen.

Wegen des Urlaubs in Spanien konnten Mutter und Tochter Barack Obama am Mittwoch nicht zu seinem 49. Geburtstag gratulieren. Auch Sashas zwölfjährige Schwester Malia war nicht bei ihrem Vater, sie ist zurzeit im Ferienlager. Sie alle hätten aber mit dem Präsidenten telefoniert und ihm alles Gute gewünscht, so Obamas Sprecher Robert Gibbs.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden