So, 17. Dezember 2017

2:2 gegen Molde FK

06.08.2010 10:10

VfB Stuttgart steigt trotz Blamage ins EL-Play-off auf

Trotz einer Blamage hat der VfB Stuttgart die erste Etappe auf dem Weg in die Europa League erfolgreich bewältigt. Der deutsche Bundesligist kam im Rückspiel in der dritten Qualifikationsrunde zu Hause gegen Molde FK nicht über ein 2:2 hinaus. Doch nach dem 3:2 vor einer Woche beim Tabellen-13. aus Norwegen kam der VfB mit einem blauen Auge davon. Den Stuttgarter Ausgleich erzielte Timo Gebhart erst in der Nachspielzeit.

"Das war nicht gut, aber es hat Gründe. Es ist uns nicht gelungen, den Rhythmus zu wechseln. Ich erwarte mehr. Vor allem an den Seiten haben wir die falschen Lösungen gesucht. Toll war, dass wir moralisch und mental zurückgekommen sind", sagte Stuttgarts Trainer Christian Gross.

Bei den Stuttgartern kam der österreichische Teamstürmer Martin Harnik ab der 85. Minute zum Einsatz, Landsmann Clemens Walch saß auf der Ersatzbank.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden