Mi, 13. Dezember 2017

Preiskampf tobt

05.08.2010 21:04

Zähes Feilschen um Einsätze beim Harley-Treffen

Die "Tage des Donners" werfen bereits ihre Schatten voraus. Zigtausende Harleys werden in wenigen Wochen wieder rund um den Faaker See rollen. Doch schon jetzt blitzt und donnert es gewaltig. Denn das Rote Kreuz und der Samariterbund streiten sich um das prestigeträchtige Geschäft mit den Motorradfahrern.

Von der Kopfweh-Tablette bis zum schweren Unfall: Binnen vier Tagen haben die Samariter im Vorjahr 376 Harleyfahrer und Besucher versorgen müssen. "Wir haben bisher alle Jahre dabei einen guten Job gemacht", ist sich Jutta Sandrisser vom Samariterbund sicher.

Doch der Einsatz bei der 13. European Bike Week vom 7. bis 12. September ist noch fraglich. Denn nach vier Jahren will das Rote Kreuz die Veranstaltung wieder zurück und soll dafür mit Rabatten kräftig den Preis drücken.

"Einsätze, die uns niemand zahl"
Rotkreuz-Präsident Peter Ambrozy: "Wir wollen das Harley-Treffen auf alle Fälle wieder machen und dort präsent sein. Es ist uns ja auch in einem Preiskampf abgeschmutzt worden. Außerdem kann ja der Ambulanzdienst nicht alles abdecken. Dann ruft man uns ohnehin zu Einsätzen, die uns aber niemand zahlt. Daher wollen wir die Veranstaltung gleich selbst machen."

Wie viel Geld das Großevent den Rettungsorganisationen bringt, darüber schweigen sich sowohl Rotes Kreuz als auch der Samariterbund aus. "Wenn überhaupt, dann bringen wir zumindest unsere Kosten wieder herein", so Rotkreuz-Präsident Ambrozy.

von Hannes Wallner, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden