Mo, 11. Dezember 2017

Sanierung beendet

05.08.2010 14:30

Paulinenwarte nach 25 Jahren wieder erklimmbar

Nach Jahrzehnten geht es ab kommendem Samstag in Währing wieder aufwärts. Die 23 Meter hohe Paulinenwarte im Türkenschanzpark eröffnet nach ihrer Generalsanierung. Die Naturfreunde Währing und die Stadtgärten werden an Wochenenden bis Anfang Oktober gegen 50 Cent Eintritt das Erklimmen der 88 Stufen ermöglichen, wie am Donnerstag das Umwelt- und das Kulturressort der Stadt mitteilten.

Zwei Jahre dauerten die Renovierungsarbeiten, nachdem das Bauwerk zuvor wegen Baufälligkeit rund 25 Jahre für Aufstiegswillige gesperrt war (Infobox). Mittlerweile wurden die Ziegelsteine nachgemauert, die Stahlkonstruktion der Aussichtsplattformdecke teilerneuert, der Holzdachstuhl abgedichtet. Und auch im Inneren zeigen sich Stiegenaufgang, Türen oder Innenbeleuchtung in neuem Gewand. Hierfür wurden von Stadt und Bezirk insgesamt 673.000 Euro investiert.

Aussichtsturm und Wasserspeicher
Bei ihrer Eröffnung 1888 im Rahmen der Freigabe des gesamten Türkenschanzparks hatte die Paulinenwarte eine Doppelfunktion. Sie war einerseits Aussichtsturm und andererseits Wasserspeicher, der von dieser höchstgelegenen Stelle der Anlage den übrigen Park bewässerte. So findet sich im unteren Teil des Turmes ein Blechtank, der von einem naheliegenden Brunnen gespeist wurde. Ihren Namen erhielt die Warte übrigens von Fürstin Pauline von Metternich, die für deren unmittelbares Umfeld exotische Pflanzen spendete.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden