Do, 14. Dezember 2017

Unglück im Wald

05.08.2010 12:55

Morsche Fichte stürzt in Kammern auf 30-Jährigen

Bei Waldarbeiten ist am Mittwoch ein 30-Jähriger in der Obersteiermark von einer umstürzenden Fichte getroffen und schwer verletzt worden. Der Mann aus dem Bezirk Leoben musste per Tau geborgen und vom Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Graz geflogen werden.

Der 30-Jährige war in Kammern im Liesingtal im Wald seines Schwiegervaters am Liesingberg auf rund 900 Meter Seehöhe mit Holzarbeiten beschäftigt gewesen. Während der Schwiegervater etwa 100 Meter entfernt an einem Traktor Baumstämme anhängte, schnitt der 30-Jährige eine Fichte um.

Schwere Wirbel- und Rückenverletzungen
Beim Entasten wurde hinter ihm vermutlich durch einen Windstoß eine weitere, am Wurzelkörper morsche Fichte, umgerissen und traf den 30-Jährigen am Rücken. Dabei erlitt der Mann schwere Wirbel- und Rückenverletzungen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden