So, 17. Dezember 2017

Tödliche Überdosis

06.08.2010 09:38

24-Jähriger starb in Grazer Wohnung an Drogenmix

Jener 24-jährige Steirer, der am Mittwoch von seiner "Ex" leblos im Schlafzimmer in ihrer Grazer Wohnung gefunden worden ist, starb an einer Überdosis. Dies ergab die Obduktion - der Mann dürfte einen tödlichen Drogenmix konsumiert haben.

Gegen 13.55 Uhr hatte die 22-jährige Grazerin die Einsatzkräfte verständigt, dass ihr "Ex" leblos im Bett ihrer Wohnung liegen würde. Der Notarzt konnte schließlich nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Bei der Befragung gab die junge Frau an, dass sie mit dem 24-Jährigen nur sporadisch Kontakt gehalten und er seit Sonntag bei ihr in der Wohnung genächtigt habe. Am Mittwoch gegen 5.50 Uhr habe sie die Wohnung verlassen, zu diesem Zeitpunkt habe er noch geschlafen.

Fünfter Drogentoter
Sichergestellte Drogenersatzstoffe ließen vermuten, dass er an einer Überdosis gestorben war. Die Obduktion bestätigte dies nun - er dürfte Heroin und auch Medikamente konsumiert haben. Der Steirer, der in Verbindung mit Suchtgift nur einmal mit dem Gesetz in Konflikt geraten war, ging zuletzt einer geregelten Arbeit nach. Der 24-Jährige ist der fünfte Drogentote in der Steiermark in diesem Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden