Do, 14. Dezember 2017

Sohn fand Leiche

05.08.2010 08:33

Bein von Holzstück getroffen – 67-Jähriger verblutet

Ein tragischer Unfall mit einer Kreissäge hat einen bis über die Grenzen seines Heimatortes Krustetten (Bezirk Krems) hinaus bekannten Bio-Winzer am Mittwochabend das Leben gekostet. Der 67-Jährige war der Sicherheitsdirektion zufolge im Hof seines Anwesens damit beschäftigt, Holz zu schneiden. Dabei wurde er plötzlich von einem zugespitzten Holzstück getroffen, das seinen rechten Oberschenkel nahe der Leiste durchbohrte.

Der Mann dürfte sich danach das Holzstück selbst aus dem Bein gezogen haben. Bei dem Versuch, zur Straße zu gelangen, um Hilfe zu holen, brach der Mann zusammen und verblutete. Etwa eine Stunde nach dem Unfall wurde er von seinem Sohn aufgefunden - der tote Vater im Innenhof des Winzerbetriebs, neben ihm ein blutiges Holzstück.

Der verständigte Notarzt konnte nur mehr den bereits eingetretenen Tod infolge einer durchtrennten Hauptschlagader feststellen.

von Brigitte Blabsreiter (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden