Di, 12. Dezember 2017

Heimische Innovation

04.08.2010 17:57

"Lane Lights" für mehr Sicherheit auf Bahnkreuzungen

Immer wieder ereignen sich schwere Unfälle auf Bahnübergängen. Ein innovatives Produkt aus dem Burgenland soll die Sicherheit nun erhöhen: "Lane Lights". Nach Pilotprojekten sind diese blinkenden Bodenlichter seit Kurzem auf der Landesstraße L265 bei Wulkaprodersdorf im Einsatz.

Mehr Sicherheit auf Eisenbahnkreuzungen versprechen sich Experten von den sogenannten "Lane-Lights". Dabei handelt es sich um Bodenmarkierungsleuchten in der Fahrbahn, die rot blinken, sobald sich ein Zug nähert. "So entsteht zusätzlich zu Signalanlagen ein optischer Schranken, der die Aufmerksamkeit der Lenker erhöht", heißt es. Kosten pro Standort: 20.000 Euro.

Vor allem Bahnübergänge, die als gefährlich gelten, will Landeschef Hans Niessl nun entschärfen. Am Ende der S31, bei der Abfahrt Eisenstadt-Ost, zwischen Mönchhof und Frauenkirchen, wo die Neusiedlerseebahn auf die B51 trifft, und bei Bad Sauerbunn sind die "Lane Lights" längst im Probebetrieb. Produziert bei Swarco Futurit in Neutal, ist diese neue Art der Warnanlage seit wenigen Tagen auch bei Wulkaprodersdorf im Einsatz.

von Karl Grammer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden